“Zonke meets York”  

the early tapes

 von Michael Krowas

  Showtime:

  • Dienstag 17.00 – 17.45 
  • Samstag 11.00 – 11.45

Info: 

Saxofonist York Ostermayer hat weit über 100 Produktionen mit seinem Sound veredelt. Er hat für Phil Collins geblasen, für Randy Crawford und für Quincy Jones. Bei Fury gehört er sozusagen zum Inventar. Unvergessen auch seine Töne beim „Deutschland Phunk“-Projekt von Jan-Heie Erchinger.
Jetzt hat Ostermayer noch ‘ne Schippe draufgelegt: „Zonke meets York: The early tapes“ ist eine überwältigend schöne Soul-Platte geworden. Gemeinsam mit der südafrikanischen Sängerin Zonke Dikana zeigt das Album die ganze Bandbreite seines Könnens, als Produzent und als Musiker. Zonke ist eine der coolsten jungen Afro-Soul-Sängerinnen, und Ostermayer war wieder mehrmals in der südafrikanischen Metropole Johannesburg, um dort zu musizieren. Michael Krowas stellt das neue Album vor.

Trackliste

1. Zonke meets York: Listen
2. Deutschland Phunk: Kleiner Seemann
3. Mousse T. Right about now
4. Jazzkantine. Es ist Jazz
5. Zonke meets York: Music
6. Zonke meets York: Someday
7. Zonke meets York: Walk on
8. Cultured Pearls: Just to let you know
9. Zonke meets York: Only You
10. Zonke meets York: How Long
11. Zonke meets York: It’s Love
12. Zonke meets York: How Can I Say
13. Zonke meets York: Soulitary
14. Zonke meets York: Groove Train